Wurde im letzten Artikel vor allem der Fortschritt des neuen Anbaus geschildert, wird es diesmal mehr um den Fortschritt am Altbau gehen. Wie in einem früheren Artikel bereits berichtet, ruhen die Arbeiten an der Außenfassade über den Winter, der Unterputz muss ‘auswintern’. Umso emsiger gehen die Arbeiten am Innenausbau weiter, wie die folgenden Fotos demonstrieren.

Das historische Bahnhofsgebäude aus dem Jahre 1905 wurde damals mithilfe von alten Bahnschienen gestützt, die als Träger fungieren. Hier ein Bild aus dem Jahr 1905, als die erste Bahn in den Bahnhof einfuhr (Quelle Wikipedia).

Damit das Gebäude auch den Bedürfnissen der Zukunft standhält, wurden von der Firma Worsch überall Stahlstützen und Träger eingezogen. Hier auf dem Bild zu sehen:
20131213_151713_1

Damit die neuen Träger jedoch eingezogen werden konnten, mussten zunächst die darüber verlaufenden Wände abgestützt werden:
20131213_155640_1

Auf dem nächsten Bild ist ein morscher Balken zu sehen, der Dank der Firma Holzbau Scharfe nun verstärkt wurde.
20131213_154955_1

Das Dach des Altbaus wird von der Firma Leonardi mit Isofloc gedämmt. Der Unterbau ist bereits fertig gestellt, bald wird es mit Papierflocken ausgeblasen.
20131213_155137

Momentan sieht das Dachgeschoss noch nach einem Loft aus, später werden hier Zimmerwände eingezogen werden.
20131213_155147

Die neuen Fenster mit den kleinen Oberlichtscheiben sind geliefert und warten auf ihre Installation. Sie werden der Fassade ein schöneres Angesicht verleihen.
20131213_155315_1